Sommer 2015 – Mulde und Lausitz

Unsere Sommertour 2015 begann für uns von der Quelle der Zwickauer Mulde bei Schöneck im Vogtland. Der Mulde folgend, kamen wir durch Orte, wie die durch Hochwasser stark in Mitleidenschaftmitleidenschaft gezogene Stadt Grimma, Zwickau, durch das „Raumfahrtdorf“ Morgenröte-Rautenkranz, nach Colditz mit dem ehemaligen Kriegsgefangenenlager für britische Offiziere. Bei Canitz durften wir unser Gepäck über Treppenstufen über die Mulde tragen. Wir überquerten die Elbe und machten Halt in Prettin. Entlang der Schwarzen Elster ging es durch Bad Liebenwerde und Elsterwerda. Einen Großteil des Krabatradwegs strengte uns auf sandigen Pisten an. Einen Stopp machten wir am Silbersee, einem der vielen ehemaligen Tagebaurestlöcher der Lausitz. Beeindruckend war die Energiefabrik Knappenrode, eine ehemalige Brikettfabrik. Zurück ging´s nach zwei Wochen ab Hoyerswerda.

Veröffentlicht in Reiseberichte Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*