Abschied von Serbien

Nun sind wir also wieder am Ausgangspunkt unserer Serbienreise, dem Flughafen Belgrad. Es waren drei erlebnisreiche Wochen in diesem Land. Besonders beeindruckend für uns: die Gastfreundschaft der Serben. Wo immer man hinkam, gingen die Leute auf uns zu und boten Ihre Hilfe oder Getränke an (nicht nur Schnaps ;-)) Wir haben uns selten im Ausland so sicher  gefühlt wie hier.
Oft haben wir in Gesprächen herausgehört, dass sich die Serben als Verlierer in Europa fühlen, weil sie nicht zur EU gehören.
Ach ja, und schönstes Wetter scheint hier auch normal zu sein.
Nun noch ein Abschiedsbild, von unserer Fährüberfahrt heute früh.

image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.