Der erste Skitag

Nachdem ich gestern Nachmittag die Langlaufski ausprobiert habe – die Loipen sind hier sogar alle beleuchtet und es gibt jede Menge davon – waren heute die Abfahrtski dran. Zum Lift wurde ich von Andreas und Ulrike gebracht. Dann war ich auf mich allein gestellt. Die Pisten sind wunderschön präpariert, nur ganz wenige Leute. Meistens war ich allein auf weiter Flur. Aber die Kälte! So habe ich noch nie beim Skifahren gefroren. Ich konnte nicht mal draußen das Handy rausholen, um mich abholen zu lassen. Musste dazu erst wieder eine Gaststätte aufsuchen. Morgen muss ich mich wärmer anziehen. Zum Glück braucht unsere Sauna nur wenig Zeit zum Aufheizen und jetzt bin ich wieder warm. Nach einer leckeren Schneebroilermahlzeit sind die anderen beiden nun aufgebrochen, um Fotoexperimente zu machen. Ich lese ganz gemütlich. Fotos wird es in diesem Reisebericht wohl nicht von mir geben, nie im Leben werde ich irgendwo draußen meine Handschuhe ausziehen.

2 Kommentare zu “Der erste Skitag
  1. Bruder sagt:

    Ras‘ nicht so!

  2. Ute Elsner sagt:

    U. schreibt:
    Gerade habe ich gehört, in Helsinki sind es -4°C. Da dachte ich, es wird auch bei Euch nicht so bitterkalt sein, ein typischer Fall von „denkste“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .