Radlos nach Hause

So was mit dem Gepäck, also dass mal eine Tasche verspätet ankommt, passiert ja nun wirklich nur in den seltensten Fällen. Nicht uns. Wir können das richtig. Rückflug mit Zwischenstopp in Warschau. Kurze Umsteigezeit. Berlin Tegel. Unser Gepäck war nicht dabei. Das heißt. Es fehlen zwei Fahrräder und die Packsäcke mit dem Equipment. Wir reisen also mit kleinem Handgepäck nach Hause. Hoffen wir auf eine große DHL-Lieferung in den nächsten Tagen. Ansonsten wäre es blöd gelaufen.

Aber die Reise war doch echt super. Haben übrigens die ersten Radwanderer nach drei Wochen am Berliner Hauptbahnhof gesehen.

Fortsetzung folgt.

Ein Kommentar zu “Radlos nach Hause
  1. Ulrike sagt:

    Da hattet ihr mit dem Gepäck sozusagen ein Déjà-vu… Nicht schön 🙁. Hoffentlich geht das gut aus für euch 👍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.