Über die Alpen – Teil 5: Rosanna

Rosanna bei St. Anton Wir fuhren mit Reiserädern durch die Alpen.

Ab St. Anton rollten wir den ausgeschilderten Radweg entlang der Rosanna bis zum Campingplatz in Pettneu am Schwimmbad. Hier bekommt man zum Standplatz ein eigenes Badehäuschen. Erreicht man den Platz nach 17:00 Uhr, bekommt man in der Schwimmbadgaststätte einen Schlüssel für so ein Häuschen. In Pettneu gibt es noch einen kleinen, ausgeschilderten Platz für Zeltreisende nahe dem Ortskern.

Der Weg führt die meiste Zeit bergab zum Inn-Tal. Bis Flirsch geht es auf Schotterwegen ganz entspannt voran. Dann endet, so haben wir es jedenfalls erlebt, die Ausschilderung und man muss die Landstraße benutzen. Landschaftlich ist der Weg sehr interessant mit doch doch recht hohen Bergen um einen herum. Von St. Anton bis Landeck an der Mündung zum Inn sind die 30 Kilometer ganz entspannt gerollt.

Zu erwähnen wäre, dass man sich hier, wie auch am Inn, permanent das Tal mit Autobahnen und Zugstrecken teilen muss. Campingplätze werden scheinbar gern in der Nähe der Trassen angelegt.

Für uns ging es weiter am Inn entlang bis zum Chiemsee.


Route als gpx

Höhenprofil

zu Teil 6: Inn und Fazit

Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.